Arbeitsvertrag: Das gilt für die ordentliche Kündigung durch Arbeitgeber

Durch eine ordentliche Kün­di­gung kann der Ar­beit­ge­ber ei­nen Ar­beits­ver­trag auf­lö­sen, wenn er die Frist und vie­le wei­te­re De­tails be­ach­tet. Auf der si­che­ren Sei­te ist das Un­ter­neh­men meis­tens aber nur, wenn die An­walts­kanz­lei den in­di­vi­duel­len Fall genau prüft.