Neuigkeiten unseres Partners DATEV

Damit Sie stets über aktuelle Themen aus den Bereichen Wirtschaft, Steuern und Recht informiert sind, stellen wir Ihnen hier aktuelle Beiträge von unserem Partner DATEV zur Verfügung. Diese und weitere Beiträge stammen aus dem TRIALOG Magain der DATEV eg.

E-Mail-Verschlüsselung – Unternehmen müssen mehr tun

E-Mail-Verschlüsselung schützt Ge­schäfts­ge­heim­nis­se, stärkt den Da­ten­schutz im Un­ter­neh­men und dient da­zu, Vor­ga­ben der DS-GVO ein­zu­hal­ten. Die Fir­men­lei­tung soll­te des­halb mit ei­nem spe­zia­li­sier­ten Dienst­leis­ter klä­ren, wie sie ih­re Pflich­ten am bes­ten er­fül­len kann.

mehr lesen

Neues Corona-Steuerhilfegesetz erlaubt höhere Verlustverrechnung

Bis 2023 ist ei­ne hö­he­re Ver­lust­ver­rech­nung mög­lich: Ver­lus­te bis zehn oder 20 Millio­nen Euro las­sen sich mit Vor­jahres­ge­win­nen ver­rech­nen. Ver­lust­rück­trä­ge be­rück­sich­tigt der Fis­kus ab 2022 bei der Steu­er­fest­set­zung der bei­den vo­raus­ge­gang­enen Jah­re.

mehr lesen

DATEV-Marktplatz in neuem Outfit

DATEV optimiert laufend die Inhalte und die Darstellung des DATEV-Marktplatzes. In seinem verbesserten Design präsentiert er sich nicht nur übersichtlicher, sondern bietet auch neue nützliche Funktionen.

mehr lesen

Betriebsausflug – mit guten Ideen das Personal motivieren

Ein Betriebs­aus­flug stärkt Mo­ti­va­tion und Team­geist. Doch beim Pla­nen und Or­ga­ni­sier­en ist vie­les zu be­ach­ten. Es geht um ei­nen mög­li­chen geld­wer­ten Vor­teil eben­so wie um die Ver­si­che­rung. An­walts- und Steu­er­be­ra­tungs­kanz­lei hel­fen, sol­che Fra­gen zu klä­ren.

mehr lesen

Steuerfreier geldwerter Vorteil: Fahrrad fahren per Jobrad

Das Fir­men­fahr­rad ist be­liebt, weil ein geld­wer­ter Vor­teil für das Fahr­rad nicht zu ver­steu­ern ist, wenn Be­trie­be es als Ex­tra spen­die­ren. Per Job­rad hal­ten sich Be­schäf­tig­te kör­per­lich fit und sind mor­gens schnel­ler im Büro – eine gün­sti­ge Al­ter­na­ti­ve zum Fir­men­wa­gen.

mehr lesen

Geringfügig Beschäftigte mit durchdachtem Arbeitsvertrag anheuern

Geringfü­gig Be­schäf­tig­te ver­schaf­fen dem Be­trieb mehr Fle­xi­bi­li­tät und kön­nen die Kos­ten sen­ken – mit ei­nem gut for­mu­lier­ten Ar­beits­ver­trag. Da­mit die Ver­ein­ba­rung Rechts­si­che­rheit bie­tet, soll­te die Steu­er­be­ra­tungs- und/oder An­walts­kanz­lei al­le De­tails prü­fen.

mehr lesen

Durch steuerfreie Gehaltsextras die Beschäftigten motivieren

Durch steuer­freie Ge­halts­ex­tras kön­nen Un­ter­neh­men leich­ter Fach­per­so­nal ge­win­nen und bin­den. Ge­sund­heits­leis­tun­gen oder di­gi­ta­le Es­sens­mar­ken wir­ken oft bes­ser als ei­ne Ge­halts­er­hö­hung, weil sie net­to mehr brin­gen. Zu­dem wur­den ei­ni­ge Frei­gren­zen angehoben.

mehr lesen

Urlaubsanspruch in jedem Zusammenhang richtig berechnen

Es ist gar nicht so leicht, den Ur­laubs­an­spruch zu be­rech­nen – für Kurz­ar­beit, Teil­zeit, El­tern­zeit oder Mut­ter­schutz gel­ten ei­ge­ne Re­geln. Des­halb emp­fiehlt sich stets die Rück­spra­che mit der An­walts- oder Steuer­be­ra­tungs­kanz­lei – vor al­lem, wenn es um eine Kün­digung geht.

mehr lesen

Nehmen Sie direkt Kontakt zu unserer Steuerkanzlei auf!

8 + 9 =