Neuigkeiten unseres Partners DATEV

Damit Sie stets über aktuelle Themen aus den Bereichen Wirtschaft, Steuern und Recht informiert sind, stellen wir Ihnen hier aktuelle Beiträge von unserem Partner DATEV zur Verfügung. Diese und weitere Beiträge stammen aus dem TRIALOG Magain der DATEV eg.

Mit Sonderausgaben die Steuer senken

Un­ter­halts­leis­tungen, Kir­chen­steuer und Bei­träge für Alters­vor­sor­ge, Kran­ken- oder Pflege­ver­sicherung min­dern als Sonderausgaben die Steuer. Auch Spen­den, pri­vate Ver­sicherungen und das Schul­geld der Kin­der las­sen sich so in der Steuererklärung an­set­zen.

mehr lesen

Praxisratgeber für Kommunikation, Finanzen und Investierung

Mit dem neuen DATEV-Fach­buch „Erfolg­reich selb­ständig – richtig kommun­izieren, finan­zieren und inves­tieren“ können Sie sich an­hand an­schau­licher Praxis­tipps sowohl auf in­terne als auch auf ex­terne Kommu­nikation aus­führ­lich vor­bereiten.

mehr lesen

Sonntagszuschlag – gesetzlich nicht vorgeschrieben, aber geregelt

Sonn­tags­arbeit ist ge­setz­lich ge­re­gelt, beim Sonn­tags­zu­schlag wird es kom­pli­zier­ter. Un­ter­neh­mer soll­ten das mit dem Steu­er­be­ra­ter klä­ren. Pan­nen bei der Be­rech­nung kön­nen et­wa ei­nen Phan­tom­lohn pro­du­zie­ren, für den al­lein das Un­ter­neh­men die So­zial­ab­ga­ben schuldet.

mehr lesen

Die permanente Inventur bietet Unternehmen viele Vorteile

Sind die Voraussetzungen für die permanente Inventur er­füllt, bie­tet sie per Definition vie­le Vorteile – ein Stich­tag ist nicht ein­zu­hal­ten. Un­ter­neh­men müs­sen die Be­stän­de nur ein­mal jähr­lich er­fas­sen und sie dann fort­schrei­ben. So re­du­zieren sich Auf­wand und Kos­ten.

mehr lesen

Brexit – Abschied auf Raten

Großbritannien hat endgültig die Europäische Union verlassen. Für den Mittelstand zeigt sich bereits nach wenigen Wochen, wie kompliziert die Trennung auf wirtschaftlicher Ebene wird.

mehr lesen

Unfall mit Firmenwagen – für den Ernstfall planen

Unfall mit dem Fir­men­wa­gen wäh­rend der Ar­beits­zeit oder bei einer Pri­vat­fahrt? Wich­tig sind ei­ne gu­te Ver­si­che­rung und kla­re Ver­hal­tens­re­geln. Un­ter­neh­mer soll­ten das mit dem An­walt be­spre­chen, ih­re Mit­ar­bei­ter in­stru­ie­ren und wich­ti­ge Punk­te da­bei ver­trag­lich fest­halten.

mehr lesen

Energieeffizienz in Unternehmen – Förderung nutzen

Es gibt viele Energie­ein­spa­rungs­mög­lich­kei­ten in Un­ter­neh­men für mehr Ener­gie­ef­fi­zienz – und groß­zü­gi­ge För­de­rung. Fir­men soll­ten sie nut­zen. Bei tech­ni­schen Fra­gen ist Ex­per­ten­rat wich­tig, bei der Kal­ku­la­tion der In­ves­ti­tion die Rück­spra­che mit dem Steuerberater.

mehr lesen

Wie Unternehmen eine ordentliche Bonitätsprüfung durchführen

Führen Un­ter­neh­men ei­ne or­dent­li­che Bo­ni­täts­prü­fung von Kun­den durch, gibt das ge­ra­de in neu­en Ge­schäfts­be­ziehun­gen mehr Si­cher­heit. Stimmt das Er­geb­nis, kön­nen sie dem Auf­trag­ge­ber leich­ter ei­ne Ra­ten­zah­lung an­bie­ten und so ei­nen Lie­fe­ran­ten­kre­dit ge­währen.

mehr lesen

Personenbezogene Kündigung erfordert keine Abmahnung

Die personen­be­zo­ge­ne Kün­di­gung ist ge­recht­fer­tigt, wenn der Be­trof­fe­ne sein Ver­hal­ten nicht än­dern kann. Ei­ne Ab­mah­nung ist dann nicht nö­tig. Un­ter­neh­mer soll­ten mit ih­rem An­walt für je­den Fall ge­nau be­spre­chen, ob und wie sie mit ei­ner per­so­nen­be­ding­ten Kün­di­gung durchkommen.

mehr lesen

Wichtige Tipps und Infos für Unternehmer zu Corona

Damit Sie Ihr Unternehmen sicher durch die Corona-Krise führen können, gibt es viele Hilfsangebote – etwa Kurzarbeitergeld, Soforthilfen, Kredite, Steuererleichterungen oder Zahlungsaufschub. Hier finden Sie einen Überblick, der laufend aktualisiert wi…

mehr lesen

Nehmen Sie direkt Kontakt zu unserer Steuerkanzlei auf!

10 + 3 =