Scheinselbständigkeit: Definition und Kriterien bleiben vage

Frei­be­ruf­ler und Klein­un­ter­neh­mer sieht die Ren­ten­ver­sich­erung oft in Scheinselbständigkeit – doch Kri­te­rien und De­fi­ni­tion blei­ben va­ge. So ent­schei­den meist Ge­rich­te, wer schein­selb­stän­dig ist. Auf­trag­neh­mer und -ge­ber soll­ten Ver­trä­ge da­her an­walt­lich prü­fen las­sen.

Weiter keine Registrierkassenpflicht in Deutschland

Eine Registrierkassenpflicht für Ein­zel­han­del, Fri­seur, Kfz-Werk­statt, Gas­tro­no­mie oder Klein­un­ter­neh­mer gibt es in Deutsch­land noch nicht. Die off­ene Laden­kas­se bleibt er­laubt. Wer aller­dings ein elek­tro­ni­sches Kas­sen­sys­tem nutzt, muss hö­here An­for­de­rungen er­füllen.