Chefs sollten ihre Mitarbeiterführung verbessern

Werte­orien­tier­te Mit­ar­bei­ter­füh­rung ist ge­rade in Kri­sen­zei­ten wich­tig. Gu­te Fir­men­chefs kom­mu­ni­zie­ren offen und be­ziehen ihr Team mit ein. Sie ver­bes­sern ih­re Mit­ar­bei­ter­füh­rung und nut­zen die rich­ti­gen In­stru­men­te, um das Ver­trau­en der Be­leg­schaft zu ge­winnen.

KI kann auch Unternehmen im Mittelstand helfen

Auch Unternehmen im Mit­tel­stand kön­nen vom KI-Ein­satz pro­fi­tie­ren. Durch Künst­li­che In­tel­li­genz lässt sich so­gar die Buch­füh­rung ver­bes­sern. Für mehr Kun­den­ser­vice oder ei­ne be­schleu­nig­te Pro­dukt­ent­wick­lung bie­tet sich die KI ebenfalls an.

Mediation zwischen Unternehmen bietet viele Vorteile

Bei Streit­fäl­len im und zwi­schen Un­ter­neh­men bie­tet die Me­dia­tion gro­ße Vor­tei­le. Ei­ne güt­li­che Ei­ni­gung klappt so oft schnel­ler und bes­ser. Ge­richts­ver­fah­ren da­ge­gen dau­ern meis­tens län­ger und sind teu­rer. Aber die Me­dia­tion soll­te zu­vor stets mit dem An­walt be­spro­chen werden.

Aus MOSS-Verfahren wird OSS – das ist wichtig für Unternehmen

Das MOSS-Ver­fah­ren ver­ein­facht das The­ma Um­satz­steu­er bei elek­tro­ni­schen Um­sät­zen mit Pri­vat­kun­den im EU-Aus­land. Im Juli wird MOSS zu OSS. Dann tritt die nächs­te Stu­fe des Mehr­wert­steu­er-Di­gi­tal­pa­kets in Kraft. Der Steu­er­be­ra­ter er­klärt die Aus­wirkungen.